MENU

Hallo! Mein Name ist Svetlana Kilian. Ich arbeite seit 2005 als freiberufliche Illustratorin und wohne mit meiner Familie in Bonn. Derzeit illustriere ich fast ausschließlich für Kinder: Kinderbücher, Lernhilfen und Schulbücher, Rätselhefte, Tafeln in Erlebnis-Parks und in Museen. Es macht mir sehr viel Freude, Bücher und andere Medien für kleine Leser und Entdecker verständlich, farbenfroh und unterhaltsam zu gestalten!

Meine große Leidenschaft ist die Aquarellmalerei. Ich liebe es, die Faszination für wunderbare Augenblicke, Natur, Blumen oder Menschen auf dem Papier festzuhalten! Beim Aquarellmalen bleibt die Zeit für mich stehen, und ich erlebe den Moment voll und ganz.

Es liegt mir auch sehr am Herzen, andere in ihrer Kreativität zu unterstützen. Deshalb leite ich Kreativkurse für Kinder. Weitere Infos finden Sie hier.

Mehr von meinen Aquarellen, Grafiken und Skizzen finden Sie auf meiner Instagramseite.

 

  • Seit 2015 Weiterbildungen in Aquarellmalerei und im Figurzeichnen
  • Selbständige Illustratorin seit 2005 (nach Kommunikationsdesign-Studium an der FH Trier, Dipl. 2004)
  • Dipl. Philologin, Oberschullehrerin (Universität Izhevsk, Russland, 1998)
  • Mitglied der Illustratoren Organisation e.V.
  • Mitglied der Deutschen Aquarell Gesellschaft (DAG e.V.)

 

Auszeichnungen:

  • 2010 – Kulturförderpreis der VR-Bank Coburg
  • 2004 – Auszeichnung vom Art Directors Club (ADC) Deutschland
  • 2003 – Habitat Design Preis

 

Kunden (Auswahl):

BUCHER Verlag | Ernst Klett Verlag | Ullmann Medien | Springer Verlag | Schwager & Steinlein | Österreichischer Schulbuchverlag | Vandenhoeck & Ruprecht | Heimat Werbeagentur, Berlin | dreisprung mediendesign | Publicis Healthcare Communications Group | Max Plank Institut, Köln | Heinrich Heine Universität Düsseldorf | RTZ Köln | Europäisches Burgenmuseum Ehrenberg | SIGNA Designatelier | Schutzgemeinschaft Deutscher Wald | Ferienland Kufstein | Zweckverband Deutscher Burgenwinkel

 

Ausstellungen (Auswahl):

  • 2011 – „Nahe und ferne Welten“, IPK Gatersleben (Einzelausstellung)
  • 2011 – „100 unter 100“, Berlin (Gemeinschaftsausstellung)
  • 2011 – „Kreativ auf Bestellung“, Rathausgalerie Bad Harzburg (Einzelausstellung)
  • 2010 – Paperworld, Frankfurt (Gemeinschaftsausstellung)
  • 2009 – Zeichnungen, Quedlinburg, Galerie „Weißer Engel“ (Einzelausstellung)
  • 2009 – Buchkunst / Kunstbuch, Quedlinburg, Galerie „Weißer Engel“ (Gemeinschaftsausstellung)
  • 2005 – ADC-Ausstellung, Berlin (Gemeinschaftsausstellung)

 

Kundenstimmen:

Für mein Projekt „Ritter Rüdiger“ habe ich bereits 2006 mit Svetlana Kilian eine Illustratorin gefunden, die einerseits naturalistisch-realistisch-genau und trotzdem kindgemäß-phantasievoll-charmant zeichnet und malt. Die Geschichte spielt in meiner Lechtaler Heimat und ich wollte, dass man die Landschaft und die ganzen real vorhandenen Details wiedererkennt, wenn man sich die Locations vor Ort einmal in der Natur ansieht. Und da war nach der Durchsicht von ca. 500 Homepages, nach der Kontakt-Aufnahme mit ca. 50 Illustratoren und nach 18 Probe-Illus die Entscheidung für mich sonnenklar: keiner vereinte alle Anspruchs-Kriterien so perfekt wie Svetlana. Auch nach mehr als 10 Jahren Zusammenarbeit freue ich mich jedes Mal auf die ersten Probe-Illus, wenn ich wieder einmal eine Geschichte/Figur erfunden habe, denn jedes Mal übertrifft ihre Arbeit meine kühnsten Erwartungen.

Toni Knittel, Musiker, Buch- und Musicalautor

***

„Ich bedanke mich ganz herzlich für diese sehr unkomplizierte Zusammenarbeit und das schöne Produktergebnis.“

André Lang, Diakonie in Niedersachsen

***

„Svetlana Kilian hat mich und meine Behinderung liebevoll aufs Bild gebracht. Besonders gelungen finde ich die authentische Darstellung, die so richtig die Zeit meiner Kindheit wiederspiegelt. Mit jeder einzelnen Zeichnung kann ich mich absolut identifizieren und mich zurück in die damalige Zeit als kleines Kind versetzen. Nicht zu modern, nicht zu abstrakt, sondern Svetlana hat es geschafft, meine Geschichte aufrichtig zu übersetzen. 

Unsere Zusammenarbeit und unsere Gespräche fanden stets auf Augenhöhe statt und über die gesamte Projektdauer vermittelte sie mir stets ein Gefühl von Sicherheit. Dank ihrer Hingabe ist dieses Buch so besonders geworden. Der Erfolg des Kinderbuches ist auch deshalb so groß, weil die Titelseite – das Mädchen Marianne mit den roten Zauberstiefeln – man betrachtet das lebensfrohe Gesicht – all die Emotionen zeigt, vor allem meine unbändige Lebensfreude. Der Erfolg des Buches gibt uns allen Recht.“

Marianne Hengl, Obfrau des Vereines RollOn Austria über das Buchprojekt „Marianne und die roten Zauberstiefel“